Sitemap Pfeil nach Links auf Menüpunkt Museum

Museum

Ein Museum ist ein ganz besonderer Ort. Wer durch die Tür eines Museum tritt, betritt eine andere Welt... (Friedrich Nietzsche). Das Auge, zuweilen auch Hände und Füße, entdecken Schönes, Außergewöhnliches, Seltenes, der Geist erfrischt sich und wird angespornt zu neuen Taten.

PRÆHISTORICΔ ist eine virtuelle Sammlung. Sie wird inspiriert von den Idealen und Aufgaben eines Museums seit alters her: Ein museion war im antiken Griechenland ein den Musen geweihter Ort, an dem sich Geist und Tatkraft verband. In mittelalterlichen Domschatzgewölben wurden liturgisches Gerät, Reliquien und Weihegaben gesammelt und bewahrt, gleichsam als Garant des Göttlichen. Die Kunstsammlungen der Renaissance bildeten durch das menschliche Kunstschaffen einen neuen humanistisch denkenden Menschen heran. Die barocken Kuriositätenkabinette unterhielten Könige und Fürsten, bis erstmals die französische Nationalversammlung 1793 allen königlichen Kunstbesitz zum Eigentum der Bürger erklärte. Seit der Aufklärung sind Museen in ganz Europa die Horte der kulturellen Identität und vermitteln jedem, der sich traut, vergangene, gegenwärtige und künftige Gegenstandswelten.

Museum für Vor- und Frühgeschichte Berlin
Museum für Vor- und Frühgeschichte Berlin